Berufliche Entwicklung: Dr. med P. Jessen

Studium der Medizin an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Ausbildung 2003-2008 in der Dr. Horst-Schmidt-Klinik Wiesbaden Abteilung für Unfallchirurgie, Handchirurgie und orthopädische Chirurgie unter der Leitung von Herrn Prof Dr. K. Wenda. Seit 2008 angestellt in der Orthopädischen Klinik St. Josefs Hospital Wiesbaden , Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie Jan 2010. Ab 2010 Oberarzt an der Orthopädischen Klinik im St. Josefs Hospital Wiesbaden und Leitung des Zentrums für Arthroskopische Chirurgie und Sportorthopädie seit 2013. Nach der Zertifizierung des St. Josefs Hospitales zum Endoprothesezentrum der Maximalversorgung im Februar 2014, Hauptoperateur für Endoprothetik an Hüfte- und Kniegelenk. Referent auf Kongressen über die Themen Arthroskopische Chirurgie an Knie, Schulter und Hüftgelenk, Schwerpunkt rekonstruktive arthroskopische Chirurgie an Knie Schulter und Hüfte. Sowie Organisation und Durchführung von zertifizierten Informationsveranstaltungen für Patienten und Kollegen. Ab 2017 niedergelassener Facharzt im Gelenkzentrum Darmstadt.

Zusatzqualifizierung:

  • Spezielle orthopädische Chirurgie
  • Chirotherapie
  • Notfallmedizin
  • Mitglied der der deutschsprachigen Gesellschaft für Arthroskopische Chirurgie ( AGA )
  • Operatives Spektrum

    Schulter:
  • Operation bei Impingement-Syndrom/ Enge des Subacromialraums/schmerzhafte Bewegungseinschränkung der Schulter
  • Arthroskopische und offene Eingriffe mit Sehnennaht/ Rotatorenmanschettennaht 
  • Kalkentfernung aus dem Schultergelenk bei Kalkschulter/ Tendinosis calcarea 
  • Arthroskopische und offene Operationen nach Schulterluxationen (Labrumverletzung, SLAP-Läsion) 
  • Operationen bei Problemen der langen Bizepssehne 
  • Operation bei Schultersteife/ Frozen shoulder 
  • Operation bei Verletzungen oder Erkrankungen des Schultereckgelenks/ Acromioclaviculargelenks/AC-Gelenks 
  • Stabilisierungsoperationen des Acromioclaviculargelenks/ AC-Gelenks bei AC-Gelenksprengung/ Tossy-Verletzung

  • Kniegelenk
  • Meniskusoperationen, Meniskusnaht, Meniskusersatz / Meniskustransplantation
  • Entfernung von Schleimhautfalten / Synovialhaut / Gelenkinnenhaut (Synovektomie)
  • Kreuzbandnaht: Dynamische Intraligamentäre Stabilisierung 
  • Operation bei Riss des vorderen oder hinteren Kreuzbandes und Revisionsoperationen
  • Arthroskopie Knorpelchirurgie: Knorpelglättung, Mikrofrakturierung, autologe Knorpel-Knochentransplantation (OATS), autologe Chondrozytentransplantation (ACT)/ Knorpelzelltransplantation
  • Operationen an der Kniescheibe bei Schmerzen oder Instabilität (Laterales Release/MPFL-Rekonstruktion) 
  • Operationen bei Osteochondrosis dissecans 
  • Behandlung von kindlichen Kniegelenkserkrankungen und -verletzungen 

  • Hüftgelenk
  • Arthroskopische und offene Behandlung des femoroacetabulären Impingements (FAI)
  • Entfernung von Schleimhautfalten/Gelenkinnenhaut (Synovektomie) 
  • Eingriffe an der Pfannenrandlippe/ am Labrum acetabulare 
  • Operationen am Gelenkknorpel 
  • Entfernung von freien Gelenkkörpern 
  • Operation bei Riss des Ligamentum capitis femoris
  • Gesamtes Spektrum der Primärendoprothetik an Hüft-, Knie, und Schultergelenk

  • Minimalinvasive Techniken
  • Zementfreie und zementierte Versorgung
  • Kurzschaftprothesen am Hüftgelenk
  • Zementfreie Versorgung am Schultergelenk ( anatomische und inverse Schulterprothese )
  • Schlittenprothese, Oberflächenersatz und Achsgeführte Prothesen am Kniegelenk